AdresslisteKontaktSuche

Sanierung der Kirche Trub 2011

In einem ersten Schritt wurde schon im April 2011 der Mauerfuss der Truber Kirche ausgepackt und - wo nötig - repariert.

 

Ab dem 2. Mai war die Kirche der Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich. Kran und Gerüst wurden aufgestellt, die Kirche stromlos gesetzt, Leuchten und Lampen im Innern der Kirche demontiert sowie die Orgel staubdicht verhüllt.

 

Am 9. Mai begannen die Abdeckarbeiten am Dach des Kirchenschiffs. Eindrücklich, wie zügig und flink unsere Handwerker vorgingen!

 

Hier geht's zu den Bildern ...

 

Nach Öffnen der Turmkugel kamen wertvolle Dokumente zum Vorschein. Die Wochenzeitung veröffentlichte untenstehenden Artikel dazu:

Zeitungsartikel der Wochenzeitung vom 21. Juli 2011 ...

 

Radio neo1 brachte dazu folgendes Interview mit Pfr. Felix Scherrer:

Interview Radio neo1 vom 22. Juli 2011 ...


Die Architekten Willi Schranz und Adrian Bühler konnten die Kirche fristgerecht zum Erntedankfest am 23. Oktober 2011 der Kirchgemeinde übergeben. Pünktlich zu Weihnachten war auch die grosse Truber Orgel wieder spielbereit und revidiert. Als Ersatz diente in der Zwischenzeit eine kleine Orgel (Positiv) der Firma Wälti im Chor der Kirche.

 

Einweihungsfeier am 11. März 2012

Am 11. März 2012 fand ein eindrücklicher Festgottesdienst zur Einweihung der sanierten Kirche statt. Gut 300 Gäste waren anwesend: Handwerker, Gönnerinnen und Spender, Delegierte anderer Kirchgemeinden von nah und fern, Behördenmitglieder und Regierungsstatthalter Markus Grossenbacher sowie Synodalrat Pfr. Lucien Boder. Auch die Truber Bevölkerung liess es sich nicht nehmen, am Festakt teilzunehmen.
 
Hans-Ulrich Schürch (Kirchgemeindepräsident), Ruth Reber (Präsidentin der Baukommission), Willi Schranz (Namens der Architektengemeinschaft Bühler / Schranz) sowie Synodalrat Lucien Boder (Ressort Theologie) würdigten die Planung und Durchführung der Sanierung. Vor allem sind alle froh und dankbar darüber, dass die Arbeiten unfallfrei über die Bühne gingen.

 

Um eine Kirche in dieser Grösse überhaupt finanziell unterhalten zu können, ist die Kirchgemeinde Trub mit rund 800 Steuerpflichtigen auf Spenden und Finanzausgleichszahlungen angewiesen, betont der Kirchgemeindepräsident. Er dankt deshalb allen für die grossartige Solidarität, die Trub erleben durfte und die das Renovieren von finanzieller Seite erst ermöglicht hat.

 

Während sich Architekt Willi Schranz, Steffisburg, über die Kirche als kostbaren Raum Gedanken machte, fragte sich Synodalrat Lucien Boder, warum die Truber Kirchgemeinde wohl die Einweihungsfeier ihrer Kirche in diese doch eher kalte Jahreszeit gelegt habe - ging doch nebst Sonnenschein die Bise tatsächlich durch Mark und Bein! Vom Kirchenjahr her gesehen sei es aber genau die richtige Zeit, meinte er. Die Passionszeit nämlich, die zum Höhepunkt des Kirchenjahres überhaupt führe: zum Osterfest.

 

Pfarrer Felix Scherrer unterstrich in seiner Predigt, dass die Zusage Gottes: "Sieh, ich bin mit dir und behüte dich, wohin du auch gehst!" (formuliert im alten Testament) gerade in der Kirche Menschen entlasten helfen könne. Selber vergeben können und von anderen Vergebung erfahren dürfen, eröffne Menschen neue Möglichkeiten und Perspektiven in einer Welt, wo Ratingagenturen Hochkonjunktur haben. Damit sich Menschen von der Kirche aber angesprochen fühlten, muss gerade auch der Kirchenraum selber eine wohltuende "heilende" Ausstrahlung besitzen. Generationen von Menschen beleben und belebten die Kirche, und ihr Glaube lässt und liess Gottes Zusage Wirklichkeit werden. Wo das geschieht, ist Kirche und Gott, da weht der Heilige Geist. Ganz im Sinne von Psalm 127: "Wo Gott, der Herr, das Haus nicht selber baut, da ist umsonst der Menschen Fleiss."
 
Nach dem Gottesdienst offerierte die Kirchgemeinde allen Gästen einen reichhaltigen Apéro im geheizten Zelt unmittelbar neben der Kirche.

 

Herzlichen Dank allen, die uns unterstützt und an der Einweihungsfeier teilgenommen haben!

 

Spenden sind nach wie vor möglich und willkommen!

Mehr dazu finden Sie hier:


Vision Kirche 21 - Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn